Top-banner
Top-banner

zeigend 1 - 86 vor 86 Perle

zeigend - vor 86 Perle

Metall

Metallfarbe

Preis

Kategorie

9,99 €
Est. Ret. Val: € 9,99
Sie Sparen: 0%
79,99 €
Est. Ret. Val: € 79,99
Sie Sparen: 0%
9,99 €
Est. Ret. Val: € 9,99
Sie Sparen: 0%
9,99 €
Est. Ret. Val: € 9,99
Sie Sparen: 0%
14,99 €
Est. Ret. Val: € 14,99
Sie Sparen: 0%
19,99 €
Est. Ret. Val: € 19,99
Sie Sparen: 0%
Preisreduziert von PREIS: 39,99 € zu Ausverkauf 29,99 €
Shop LC Preis: 39,99 €
Est. Ret. Val: € 39,99
| Sparen 25%
9,99 €
Est. Ret. Val: € 14,99
Sie Sparen: 33%
24,99 €
Est. Ret. Val: € 24,99
Sie Sparen: 0%
149,99 €
Est. Ret. Val: € 149,99
Sie Sparen: 0%
49,99 €
Est. Ret. Val: € 49,99
Sie Sparen: 0%
49,99 €
Est. Ret. Val: € 49,99
Sie Sparen: 0%

Klassisch, edel und zeitlos - alles an Perlen ist außergewöhnlich. Erhältlich in verschiedenen Tönen und erlesenen Farbnuancen, haben diese herrlichen Schönheiten ihren Platz in jedem Schmuckkästchen gefunden. Ihr göttlicher Glanz macht sie unglaublich begehrt, zusammen mit ihrer glatten Form und ihrem angenehmen Tragekomfort. Bei der Menge an unzähligen Edelsteinen, haben diese Wahrhaftig eine Klasse für sich. 

 

Herkunft und Lieferung von Perlen 

Die sehr begehrten Edelsteine haben eine lange Geschichte, die voller Liebe und Beliebtheit ist. Perlen haben eine Menge Geschichten und somit auch Glauben der mit ihnen verbunden ist. Viele Legenden im arabischen Raum behaupten, dass Perlen eigentlich Tränen Gottes sind, die sich in Austern eingenistet haben. Auch die alten Griechen glaubten, dass ihre Göttin Aphrodite Tränen vergoss, die Perlen waren. In der Bibel heißt es, dass die Tore des Himmels in Perlen geschnitzt wurden. In der hinduistischen Mythologie schenkte Lord Krishna seiner Frau bei ihrer Hochzeit Perlen. Alles in allem haben Märchen und Legenden rund um den Globus die Schönheit von Perlen in Ihren Geschichten und Mythen verewigt.  

 

Wie werden natürliche Perlen gebildet? 

Diese Edelsteine sind die Geschenke der Meere und die einzigen Edelsteine, die von einem Lebewesen stammen. Die natürliche Entstehung einer Perle kann bis zu mehreren Jahren dauern, sogar Hunderte! Der natürliche Prozess beginnt, wenn eine fremde Substanz in den Weichkörper der Schale eindringt. Als Abwehrmechanismus der Muschel beginnt sie, den Fremdkörper mit verschiedenen Schichten von Perlmutt zu überziehen. Im Laufe der Jahre wachsen die Schichten und der Kern (der äußere Reizstoff) beginnt sich zu drehen. So entsteht die Perle und erhält ihre Form. 

Die wunderschönen Edelsteine sind wegen ihrer klassisch gebrochenen weißen Farbe sehr beliebt. Doch das ist nicht die einzige Farbe, in der sie erhältlich sind. Natürlich gezüchtete Perlen sind auch in verschiedenen Schattierungen erhältlich, wie z.B. golden, rosa, schwarz und mehr. Bekannt für ihren brillanten Glanz, sind diese Schätze beliebt in vielen Schmuckkästchen. 

 

Fakten über Perlen 

  • Perlen sind zu 100 % natürlich entstandene Edelsteine. Ihr Glanz, ihre Form und ihre Farbe sind ein Geschenk der Natur. Wegen ihrer spiegelnden Glätte und ihres Glanzes hatten sie in der Antike einen göttlichen Status. 

  • Es gab Zeiten in der britischen Herrschaft, in denen Perlen nur von Adeligen getragen werden durften. Sie repräsentierten eine bestimmte Klasse oder den Status der Elite. 

  • Die alten Araber und Griechen glaubten, dass Perlen eigentlich die Tränen Gottes seien. 

  • Natürlich gezüchtete Süßwasserperlen machen 90% der auf dem Markt zirkulierenden Perlen aus, während Salzwasserperlen (wie Tahiti-Perlen und Akoya Black Pearls) nur 5% des Marktes dominieren. 

  • Völlig natürlich gewonnene Perlen können zu den seltensten Steinen der Erde gezählt werden. Sie braucht mehrere hundert Jahre, um zu wachsen. Nur noch 1 von 10.00 Austern enthält eine natürliche Perle. 

  • Die „American National Association of Jewellers“ nannte den Stein Geburtsstein Perle und machte ihn zu einem Glücksstein für die Menschen, die im Monat Juni geboren sind. 

  • Keine Perle gleicht der anderen. Jede Perle, die auf natürliche Weise gezüchtet wurde, wird sich von der anderen stark unterscheiden, sei es in Bezug auf Farbe, Glanz, Form, Größe oder Oberfläche. 

  • Die minderwertigen Perlen mit weniger Schichten werden zu feinem Pulver zermahlen und dann für Make-up verwendet. 

  • Perlen sind ein schönes Symbol für Fruchtbarkeit, Pflege, Freundschaft und Weiblichkeit. 

  • Perlen sind die einzigen der Menschheit bekannten Steine, die von anderen Lebewesen gewonnen werden. Damit unterscheiden sie sich deutlich von allen anderen Steinen, die aus der Erde gewonnen werden. 

 

Eigenschaften von Perlen 

Im Gegensatz zu allen anderen Kristallen und Edelsteinen, haben Perlen keine 4C's, die ihren Wert bestimmen. Dennoch können sie mit einigen anderen Eigenschaften unterschieden werden. 

1. Farbe:  

Die beliebteste Sorte von Perlen hat eine einfache elfenbeinfarbene Farbe. Sie ist klassisch und wird auch am meisten zur Schau gestellt. Es gibt jedoch auch einige andere Farben des Edelsteins. Einige von ihnen sind golden (Südseeperlen), schwarz (Akoya- und Tahitiperlen), rosa, lavendel, pfirsichfarben (Süßwasserperlen) und einige andere auch. Wenn Sie auf der Suche nach natürlich gezüchteten Perlen sind, kann es schwierig sein, genau die gleichen Farben zu erkennen. Es kann Variationen in verschiedenen Schattierungen von Rosa, Pfirsich und Elfenbein geben.... 

 

2. Größe: 

Die Größe Ihrer Perle hängt ganz davon ab, um welche Art es sich handelt. Jede der oben genannten Perlensorten liefert eine andere Größe als die andere. Die größten Perlen sind in der Regel Südseeperlen, die von 9-22mm variieren. Süßwasserperlen, Tahitiperlen oder Akoy-Perlen bieten relativ kleinere Varianten. Die durchschnittliche Größe einer Perle beträgt jedoch 7-7,5 mm, was auch die am häufigsten vorkommende Größe ist. 

 

3. Die Form: 

Sie kennen Perlen vielleicht nur in einer runden oder ovalen Form. Das ist nicht wahr; Perlen gibt es in einer ganzen Reihe von verschiedenen Formen und unterschiedlichen Größen. Einige der auffälligeren sind: 

 

  1. Rund:  

Diese häufig anzutreffende Form ist nicht nur die Beliebteste, sondern auch ein regierender Klassiker. Die meisten Zuchtperlen erhalten eine symmetrisch runde und glatte Form. Diese Perlen werden dann aufgereiht, um eine perfekte Halskette zu bilden. Vor langer Zeit, als es noch keine Zuchtperlen gab, dauerte es mehrere Jahre, um eine Halskette mit natürlichen Perlen zu erhalten. 

 

  1. Barock:  

Eine weitere, sehr beliebte Form ist der Barock. Diese Form ähnelt einer Kartoffel. Sie ist unregelmäßig, sieht aber viel natürlicher aus, was sie bei der breiten Masse unglaublich beliebt macht. Barocke Perlen sind nicht nur asymmetrisch. Es ist eigentlich ein Name, der allen unregelmäßigen Perlen gegeben wird, von einer leichten Delle bis hin zu einer ganz neuen Form. 

 

  1. Oval:  

Eine weitere beliebte Form, ovale Perlen werden meist für Halsketten und Armbänder verwendet. Diese länglichen Perlen haben eine brillant glänzende Oberfläche, was sie unendlich beliebt macht. Sie ähneln stark einem Ei und können auch für Ohrringe verwendet werden. 

 

  1. Teardrop:  

Eine Form, die für Ohrringe sehr beliebt ist, sind Teardrop-Perlen. Diese wunderschönen Stücke haben eine umwerfend glatte Form, die einem milchig weißen Tropfen ähnelt. 

 

  1. Mabe und Knopf:  

Mabe ist eine Form, die oben eine Runde Silhouette hat und deren Ränder sich verengen. Diese Perlen werden meist für Pins und Broschen verwendet. Eine andere Form ist der Knopf, der oben flach, aber an den Seiten rund ist, was sie perfekt für Halsketten, Ohrringe und Armbänder macht 

 

4. Glanz: 

Die mit Abstand wichtigste Eigenschaft einer Perle ist ihr Glanz. Aus der Entfernung betrachtet, unterscheidet dies die verschiedenen Perlensorten. Wenn Ihre Perle teuer ist, wird sie mehrere verschiedene Schichten haben. Und je mehr Schichten, desto stärker der Glanz. Der Preis und Wert von Perlen steigt mit der Anzahl der Schichten, die sie haben. Wenn Sie beim Einkaufen eine teure Perle kaufen, legen Sie sie vor das Licht. Sie sollte Ihr Gesicht darin reflektieren; das würde bedeuten, dass sie viele Schichten hat. 

 

5. Die Oberfläche: 

Die Oberfläche einer Perle beeinflusst ihr Aussehen, nicht ihren Wert. Die verschiedenen Oberflächen, die Sie finden können, sind kleine Dellen oder Ringe, die man fühlen kann. Diese Unvollkommenheiten sind in der Regel unbedeutend und scheinen Ihren Edelstein nur noch einzigartiger und natürlicher zu machen. 

 

Behandlung der Perlen 

Die meisten Perlen, die auf dem heutigen Markt zu finden sind, haben irgendeine Art von Behandlung durchlaufen, um ihre Schönheit zu verbessern. Beliebte Behandlungen sind Bleichen, Bestrahlung, Bohren, Wachsen, Erhitzen, Füllen oder Schneiden. Der beste Weg, um herauszufinden, ob Ihre Perle behandelt wurde, ist, die verschiedenen Stücke im Strang zu vergleichen. Natürliche Perlen werden sich immer leicht voneinander unterscheiden, sei es in Bezug auf Form, Farbe, Größe oder Oberfläche. 

 

Arten von Perlen 

Auf dem heutigen Markt werden Sie eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Perlen feststellen. Alle diese haben ihre einzigartigen bestimmenden Qualitäten und ästhetischen Eigenschaften, die sie voneinander abheben. Wir haben einige von ihnen unten erwähnt: 

Akoya-Perlen 

Bekannt als die besten Salzwasserperlen, sind Akoya-Perlen in der Regel in einer charmanten Elfenbeinfarbe zu finden, die oft so behandelt wird, dass sie schwarz oder tintenblau aussieht. Die Technologie zur Züchtung dieser Perlen wurde von einem Japaner entwickelt, der auf den Namen Kokichi Mikimoto hört. Er experimentierte über ein Jahrzehnt lang, um den Prozess der Kultivierung dieser schwarzen Perlen zu perfektionieren und war schließlich in den 1900er Jahren erfolgreich. Die Eigenschaften, die diese Art von Perlen auszeichnen, sind ihr brillanter, spiegelnder Glanz (der fast metallisch wirkt) sowie ihre symmetrisch runde Form. Auf dem heutigen Perlenmarkt werden die kleineren Akoya-Perlen in China gezüchtet, während die größeren Sorten in Japan gezüchtet werden. 

 

Süßwasserperlen 

Die mit Abstand am häufigsten vorkommende und beliebteste Kategorie stellen die Süßwasserperlen dar. Diese Edelsteine werden in Muscheln gefunden, von denen jede etwa 50 dieser glänzenden Schönheiten produziert. Wenn sie natürlich vorkommen, haben sie eine kartoffelähnliche Form. Doch mit der Entwicklung der Kultivierung kann man jetzt auch die perfekt symmetrischen Varianten sehen. Die Merkmale, die diese Perlen auszeichnen, sind ihre natürlich-unregelmäßige Form zusammen mit ihrer Verfügbarkeit in einem Spektrum von Farben, wie Pink, Pfirsich, Lila und mehr. 

 

Tahiti-Perlen 

Beliebt für ihren Ebenholz-Farbton und ihre ölige Textur, sind diese Perlen extrem begehrt. Die alten Polynesier glaubten, dass der Gott der Liebe und Fruchtbarkeit - Oro - ihnen diese schwarzen Perlen schenkte. Es wurde auch geglaubt, dass er auf einem Regenbogen herabkam, was diesen Perlen ihren schillernden Glanz verlieh. Tahiti-Perlen werden in der Regel in schwarzlippigen Austern gezüchtet und werden in Französisch-Polynesien gezüchtet. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre schwarze Farbe aus, die einen violetten oder grünen Schimmer aufweist. 

 

Südsee-Perlen 

Die zu den "exotischen Perlen" zählenden Südseeperlen gibt es in zwei Farbnuancen - weiß und golden. Während die weiße Variante dieser Perlen an der Westküste Australiens gezüchtet wird, findet man die goldenen Südseeperlen auf den Philippinen und in Indonesien. Diese Perlen sind kaum zu finden, was sie umso beliebter und kostbarer macht. Sie sind auch sehr berühmt für ihre Größe, die zu den größeren Sorten tendiert. Die durchschnittliche Größe einer Südseeperle kann zwischen 9-22 mm variieren und ist in weißen, cremefarbenen und goldenen Farben erhältlich. 

 

Edison-Perlen 

Diese Art von Perlen sind erst seit kurzem auf den Märkten zu sehen. Sie sind das erfolgreiche Ergebnis einer langen Reihe von Experimenten. Bei den Edison-Perlen wurde versucht, die beste Mischung aus australischen Südseeperlen und Süßwasserperlen zu erreichen. Die durchschnittliche Größe dieser Perlen liegt erstaunlicherweise zwischen 11-16 mm! Bei ihrer Züchtung wird jeweils nur ein einziger Kern in die Molluske injiziert, der dann im Laufe der Zeit von mehreren verschiedenen Perlmuttschichten überzogen wird. Dies führt zu der brillanten Form und der unglaublichen Größe. 

 

Was ist beim Kauf von Perlen zu beachten? 

  1. Vergessen Sie nicht die wichtigsten Merkmale von Perlen, nämlich Farbe, Größe, Form, Glanz und Oberfläche. Sie bekommen den besten Wert für Ihr Geld und sind sicher, dass Sie nicht abgezockt werden, wenn Sie sich vorher informiert haben. 

  1. Es ist wichtig zu wissen, dass es Perlen nicht nur in weißer Farbe gibt, sondern in verschiedenen Schattierungen und Tönen, wie Lavendel, Rosa, Pfirsich, sogar Schwarz und Lila. Diese sind alle natürlich oder gefärbt, um besser auszusehen. 

  1. Sie müssen auch bedenken, dass jede Perle etwas anders ist als die Andere. Wenn Sie eine Perlenkette gefunden haben, die identische Stücke hat, ist sie wahrscheinlich gefälscht. Jede Perle hat Rillen und Formen, die einzigartig sind. 

  1. Kennen Sie die Kosten von Perlen. Wenn Sie natürlich gezüchtete Perlen kaufen, sollten Sie wissen, welche am teuersten sind (Südseeperlen), welche im mittleren Preissegment liegen (Tahiti- und Akoya-Perlen) und welche Gelbeutelfreundlich sind (Süßwasserperlen). 

  1. Jede teure Perle hat eine höhere Anzahl von Schichten in sich. Eine höhere Anzahl von Schichten deutet auf einen reicheren Lüster hin, was die Perle auch teurer und luxuriöser macht. Sie wird dadurch spiegelähnlich erscheinen. 

  1. Wenn Sie einen Test durchführen möchten, um festzustellen, ob Ihre Perle echt oder unecht ist, reiben Sie sie an Ihrem Zahn. Eine echte Perle wird eine unregelmäßige und unebene Oberfläche haben, während die Imitationen eine glasähnliche glatte Oberfläche haben werden. 

  1. Wenn Sie zum ersten Mal Perlen kaufen, sollte es ein einfacher Strang für eine Halskette sein. Jede Frau sollte mindestens einen klassischen und einfachen Süßwasserperlen-Halskettenstrang haben. 

  1. Es ist wichtig, einen Verkäufer zu suchen, der sich auf Perlen spezialisiert hat. Er wird Ihnen eine große und breite Auswahl anbieten, zusammen mit der Garantie der Authentizität. 

  1. Informieren Sie sich über die Größen der Perlen. Es ist wichtig zu wissen, welche Art von kultiviertem Stein welche durchschnittliche Größe hat. Die größten Perlen findet man als Südseeperlen. Andere wie Akoya und Tahitiperlen sind relativ kleinere Perlen.