zeigend 1 - 46 vor 46 Saphir

zeigend - vor 46 Saphir

Metall

Metallfarbe

Preis

Farbe

Design

Kategorie

69,99 €
Est. Ret. Val: € 69,99
Sie Sparen: 0%
39,99 €
Est. Ret. Val: € 39,99
Sie Sparen: 0%
49,99 €
Est. Ret. Val: € 49,99
Sie Sparen: 0%
79,99 €
Est. Ret. Val: € 79,99
Sie Sparen: 0%
24,99 €
Est. Ret. Val: € 24,99
Sie Sparen: 0%
24,99 €
Est. Ret. Val: € 24,99
Sie Sparen: 0%
34,99 €
Est. Ret. Val: € 34,99
Sie Sparen: 0%
69,99 €
Est. Ret. Val: € 69,99
Sie Sparen: 0%
79,99 €
Est. Ret. Val: € 79,99
Sie Sparen: 0%
34,99 €
Est. Ret. Val: € 34,99
Sie Sparen: 0%
59,99 €
Est. Ret. Val: € 59,99
Sie Sparen: 0%
69,99 €
Est. Ret. Val: € 69,99
Sie Sparen: 0%

Königlich, wunderschön und von allen Bewunderern begehrt, haben Saphire eine unausgesprochene Vorzüglichkeit. Sie sind in erster Linie für ihre fesselnde und satte blaue Farbe bekannt, es gibt sie aber auch in einem ganzen Spektrum von Schattierungen. Die bezaubernden Edelsteine werden seit Jahrhunderten geliebt und sind in atemberaubenden Schmuckdesigns zu sehen. Mit ihrem bezaubernden Glitzern und ihren perfekten Farben sind sie der Inbegriff von Luxus. Aber es gibt so viel über sie, das Sie nicht wissen. Hier finden Sie alles, was Sie über diese magischen Edelsteine in verschiedenen Farben wissen müssen.

Herkunft und Lieferung von Saphiren

Der vielleicht bekannteste Vertreter der Mineraliengruppe Korund enthält schwache Spuren von Eisen, Chrom, Kupfer, Titan oder sogar Magnesium. Am häufigsten sind sie in der beliebten blauen Farbe zu finden. Einige natürliche Saphire gibt es aber auch in vielen anderen Farben wie Gelb, Rosa, Orange, Violett und Grün. Der Name "Saphir" kann für alle diese Farben verwendet werden, aber die rote Variante wird "Rubin" genannt. Er ist der Geburtsstein des Monats September und kann auch zum 45-jährigen Jubiläum verschenkt werden. In der Tat, die Vollendung von 65 Jahren wird als Saphir Jubiläum!

Der Saphir ist ein Stein, der in mehreren Quellen auf der ganzen Welt gefunden werden kann. Er wird vor allem in Myanmar, Sri Lanka, Thailand, Kambodscha, Tansania, Madagaskar und sogar Australien abgebaut. Wenige, aber wertvolle Spuren davon stammen aus der Region Kaschmir in Indien/Pakistan, ...

der berühmt als "Kaschmir Blue Sapphire" bezeichnet wurde. Heute werden jedoch nur noch sehr geringe Mengen dieser kostbaren Edelsteine in dieser Region abgebaut.

Wie wird Saphir abgebaut?

Derzeit gibt es 3 Hauptverfahren zur Gewinnung des Steins. Diese werden im Folgenden kurz erläutert:

Open Pit oder Shallow Mining - Bei diesem Verfahren werden flache Gruben von großer Größe angelegt. Es werden große Gebiete überspannt, in denen vielversprechende Gesteinsbrocken, die den Edelstein enthalten, gesammelt werden. Die Platten des potenziell edelsteintragenden Gesteins werden dann dorthin transportiert, wo sie gemeißelt werden können. Diese Technik wird in Madagaskar und Sri Lanka angewandt.

  • Kommerzieller Bergbau - In Thailand und Australien wird der Abbau mit schweren Maschinen durchgeführt. Diese Minen sind in der Regel recht tief und groß und liefern sowohl Steine von kommerzieller Qualität als auch solche von Edelsteinqualität.
  • Wasserdruckbergbau - Diese Technik, die als eine der schlimmsten gilt, wird in Amerika und einigen Teilen Afrikas eingesetzt. Dabei wird ein starker Wasserdruck auf den Boden ausgeübt, auf dem der Edelstein liegt. Dadurch wird das Muttergestein weggespült und der Stein bleibt zurück. Allerdings wird das Land dadurch dauerhaft unfruchtbar und zerstört.

Fakten über Saphir

  • Ein Saphir kann in einem ganzen Regenbogenspektrum von Farben erhältlich sein. Er ist jedoch nicht in Rot erhältlich. Es gibt auch grüne, blaue, violette, rosa oder sogar orangefarbene Varianten. Der Grund dafür ist, dass der rote Saphir eigentlich Rubin heißt.
  • Saphire zählen zu den stärksten Edelsteinen der Welt. Auf der Mohs'schen Härteskala rangieren sie auf Platz 9, was sie extrem widerstandsfähig gegen Kratzer oder äußere Abschürfungen und Risse macht, die durch Stöße verursacht werden können.
  • Der äußerst berühmte und beliebte Verlobungsring von Prinzessin Diana (der jetzt von Kate Middleton getragen wird) zeigt einen atemberaubenden blauen Saphir in der Mitte eines einfachen Halo-Designs. Der Rest der Steine sind Diamanten....
  • Der Geburtsstein des Monats September wird auf den Monat Mai bezogen. Außer für diejenigen, die in diesem Monat geboren sind, kann er auch zum 5. oder 45.
  • Die seltenste Sorte des Saphirs ist in der Farbe Rosa-Pfirsich erhältlich. Er wird Padparascha-Saphir genannt und ist in der Regel hochpreisig. Er hat atemberaubende Farben, die nur selten bei anderen Edelsteinen dieser Güteklasse zu finden sind.
  • Aufgrund seines hohen Ranges auf der Mohs-Skala und seiner Haltbarkeit wird er auch kommerziell genutzt. So sind viele Uhren mit einem Saphirglas ausgestattet. Auch die Firma Apple verwendet für ihre Telefone im Labor hergestellte Saphirglasscheiben.
  • In der Antike galt der Stein als äußerst mächtig. Die Menschen trugen ihn als Talisman gegen Hexerei. Manche glaubten sogar, dass der Saphir ein Gegenmittel gegen Gift sein könnte.
  • Saphire werden mit dem Königtum in Verbindung gebracht. Wenn es um königliche und luxuriöse Dinge geht, wird man immer wieder auf diesen Stein oder seine Farbe stoßen. Er gehört auch zu den 4 kostbaren Edelsteinen. Die anderen sind Rubin, Smaragd und Diamant.
  • Der größte jemals gefundene Saphir wurde in Madagaskar abgebaut. Er wird Millennium-Saphir genannt und hat ein beeindruckendes Gewicht von 61.500 Karat!
  • Fast alle Saphire werden einer Wärmebehandlung unterzogen. Sie gilt als ethische Praxis und verbessert nur die Stabilität und Farbe des Steins.

Eigenschaften von Saphiren

Es gibt eine Vielzahl von Qualitätsfaktoren, die den Wert eines Steins bestimmen. Der Saphir gehört zu den atemberaubenden Edelsteinen, die wunderschöne und prächtige Farbtöne in Verbindung mit schillerndem Funkeln bieten. Der Edelstein, der zum Mineral Korund gehört, hat einige einzigartige und liebenswerte Eigenschaften, die bei keinem anderen Edelstein zu finden sind. Seine beste Eigenschaft ist jedoch, dass er in einem ganzen Spektrum verschiedener Farben erhältlich ist. Im Folgenden werden die wichtigsten Faktoren genannt, anhand derer Sie den Wert Ihres Saphirsteins bestimmen können:

  1. Farbe: Auch bei der Farbe allein gibt es 3 wichtige Bestimmungsfaktoren: Farbton, Sättigung und Farbton. Das liegt daran, dass selbst ein einziger Solitärstein mehrere Farben haben kann, wenn er aus verschiedenen Winkeln betrachtet wird. Der Farbton wird als die Grundfarbe des Steins bezeichnet. Im Falle des Saphirs ist sie gelb oder blau. Der Farbton bestimmt, wie dunkel diese Farbe sein wird. Er beschreibt die Intensität der Farbe in Ihrem Exemplar. Dunklere Töne sind immer teurer. Und die Sättigung schließlich gibt an, wie rein die Farbe sein wird. Steine mit einer hohen Sättigung werden in der Regel als tintig bezeichnet und sind teurer. Saphire von guter Qualität haben eine mittlere bis mittel-dunkle Farbe.
  2. Schliff: Aufgrund ihrer bemerkenswerten und bemerkenswerten kristallinen Beschaffenheit und ihres Funkelns sehen Saphire absolut schön aus, wenn sie facettiert sind. Daher ist der Schliff dieses Steins äußerst wichtig. Ihr Edelstein braucht den perfekten Schliff, der seine Farbe von allen Seiten zur Geltung bringt und durch die Facettierung hell und fröhlich funkelt. Saphire können dank ihrer beeindruckenden Härte in verschiedenen Formen und Größen geschliffen und zur Schau gestellt werden. Die am häufigsten vorkommenden Schliffe sind unter anderem rund, trillion, oval, baguette, smaragd und herz.
  3. Reinheit: Saphire sind Edelsteine, die über Jahre hinweg unter ungünstigen Bedingungen entstanden sind. Sie entstehen, wenn Magma abkühlt. Dies kann dazu führen, dass der Stein eine kleine Menge an Einschlüssen aufweist. Im Gegensatz zu Diamanten werden diese Edelsteine wegen ihrer Einschlüsse geliebt und geschätzt. Diese Einschlüsse werden als natürlich betrachtet. Wenn sie jedoch stören oder die Attraktivität oder Transparenz des Steins beeinträchtigen, können sie den Wert des Steins mindern. Einen absolut sauberen und einschlussfreien Saphir zu finden, gilt als fast unmöglich.
  4. Karat: Wie bei vielen anderen Edelsteinen steigt auch bei Saphiren der Preis mit dem Karatgewicht. Er hängt auch von der Art und Farbe des Steins ab. Einige Edelsteine kommen häufig in größeren Größen vor, so dass ihre Karatgröße keinen großen Einfluss auf den Preis hat. Dies sind in der Regel die gelben und blauen. Die selteneren Sorten wie Padparascha-Saphire werden jedoch nicht so häufig gefunden, wenn sie ein Gewicht von 5 Karat überschreiten. Das macht sie mit zunehmendem Karatgewicht immer teurer. Rosa, orange, grün und andere Farben des Steins sind leicht unter 15 Karat zu finden.

Behandlung von Saphir-Edelsteinen Eine der wichtigsten und entscheidendsten Behandlungen, die ein Saphir erfährt, ist die Wärmebehandlung. Dies ist eine gängige und anerkannte Praxis. Sie verbessert die Struktur des Steins und verleiht ihm eine kräftigere und intensivere Farbe. Außerdem hat sie keine schädlichen Langzeitfolgen für den Stein. Es ist sehr wichtig für Sie, herauszufinden, ob Ihr Edelstein behandelt wurde. Fast alle Edelsteine auf dem heutigen Markt sind in irgendeiner Form behandelt worden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Händler, bevor Sie den Kauf tätigen.

Was ist beim Kauf von Saphiren zu beachten?

Wenn Sie einen Saphir kaufen möchten, sollten Sie vorher einiges wissen, damit Sie nicht Gefahr laufen, übers Ohr gehauen zu werden. Befolgen Sie diese sorgfältig zusammengestellten Tipps und Tricks, um diesen Edelstein zum besten Preis zu erwerben:

  1. Die wichtigsten Faktoren, die den Wert dieses Steins beeinflussen, sind sein Schliff, seine Reinheit, sein Karat und seine Farbe. Informieren Sie sich und bilden Sie sich ein wenig weiter, bevor Sie einen teuren Stein kaufen.
  2. Beachten Sie, dass die meisten Edelsteine auf dem Markt in irgendeiner Form behandelt wurden. Die meisten Saphire, die Sie sehen werden, sind wärmebehandelt. Dies geschieht, um die Farbe und die Klarheit des Edelsteins zu verbessern und verringert normalerweise nicht den Wert.
  3. Fragen Sie Ihren Händler jedoch immer nach dem Echtheitsnachweis. Es gibt auch andere Behandlungen, die nicht unbedingt als ethisch vertretbar gelten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Juwelier, welchen Behandlungen der Stein unterzogen wurde, bevor Sie ihn kaufen.
  4. Die Palette der Saphire reicht von hellen Farbtönen bis hin zu extrem reichen und dunklen Tönen. Sie sollten darauf achten, dass der hochpreisige Edelstein einen mitteldunklen Farbton hat. Die Edelsteine mit zu dunkler Farbe sind auch vergleichsweise weniger wertvoll.
  5. Studieren Sie Ihren Stein. Es ist ratsam, dass Sie Ihren Edelstein vor dem Kauf gegen das Licht halten, um seine Klarheit und Farbe genau zu untersuchen. Es ist zu beachten, dass Saphire mit ungleichmäßiger Farbverteilung als weit weniger wertvoll angesehen werden.
  6. Informieren Sie sich über die verschiedenen Ursprünge des Steins. Auch der Ort, an dem der Saphir abgebaut wurde, ist von großer Bedeutung. Die Exemplare aus Kaschmir, Myanmar oder Ceylon gelten als seltener als die sonst gefundenen.
  7. Den Saphir gibt es nicht nur in blauer Farbe, auch wenn dies die beliebteste ist. Andere Farben des Steins sind orange, rosa, grün, violett und andere mehr. Der rot gefärbte Kristall wird jedoch Rubin genannt.
  8. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Reinheit des Edelsteins. Die teureren und wertvolleren Saphire haben in der Regel eine klare Farbe. Kleine Einschlüsse werden jedoch als natürlich angesehen, sofern sie die Transparenz des Edelsteins nicht beeinträchtigen.
  9. Die Sättigung der Farbe ist ein weiterer Faktor, der die Qualität Ihres Steins beeinflusst. Die Sättigung bezieht sich auf die Intensität der Farbe, die in Ihrem Edelstein vorkommt. Saphire mit ausgewaschenen oder grauen Farben sind in der Regel unerwünscht. Ein Stein mit mittlerer Sättigung ist die hochpreisige Variante.
  10. Der Saphir ist einer der härtesten Edelsteine. Auf der Mohs'schen Härteskala rangiert er auf Platz 9, dicht hinter dem Diamanten. Das bedeutet, dass er nicht leicht zerbrechen oder zerkratzt werden kann. Wenn Sie Ihren Stein bewerten, sollten Sie daran denken, dass es nicht ganz so leicht sein sollte, Ihren funkelnden Edelstein abzuschleifen.